Trauerfall Hilfe

Trauerfall Hilfe Bestattung Beerdigung Grabrede - Ein Adieu für immer

Eine Grabrede wird während der Beerdigungszeremonie direkt am Grab des Verstorbenen abgehalten.

Nachdem der Pfarrer die religiöse Zeremonie am Grab beendet hat, wird in aller Regel eine Grabrede von Personen gehalten, die dem Verstorbenen sehr nahe standen und die sich mit ihm eng verbunden fühlen über den Tod hinaus.

Die Grabrede dient dazu den Verstorbenen ehrenvoll zum Abschied zu würdigen, über sein Leben – sein Tun und Handeln zu erzählen und das Beileid den hinterblieben auszusprechen.

Mit der Trauerrede nehmen Menschen in Worte verfasst leise oder klagend Abschied von dem Verstorbenen – ein Adieu für immer, bei dem Gefühlsregungen gezeigt werden dürfen.

Der Schmerz des Verlustes ist in der Grabrede genauso verankert, wie die liebenden Worte wie es gemeinsam zu Lebzeiten war. In der Grabrede bestimmen vorwiegend leise und sanfte Töne die bewegenden Worte.

Hier finden Sie würdige Bestattung, Danksagung, Seelsorge, Grab, Bekanntmachung, Trauer und weitere Information zum Thema Todesfall und Grabrede :

Zugriffe:64447